Was wir glauben

Gott ist uns Menschen treu. Und das, obwohl wir Menschen mit ihm nichts zu tun haben wollen, uns immer wieder selbst in den Mittelpunkt stellen.

Diese unbegreifliche Treue Gottes gilt uneingeschränkt der ganzen Welt. Durch Jesus Christus zeigt er uns seine Liebe und Zuneigung wie es uns in der Bibel bezeugt wird und wir es gemäß unseres evangelisch-reformatorischen Schriftverständnisses glauben.

Glaube heißt für uns: Gottes Treue zu vertrauen, darum in seiner Gegenwart geborgen zu leben und uns so mit „Herzen, Mund und Händen“ an seinem Wirken zu beteiligen.

Das apostolische Glaubensbekenntnis

Als evangelische Christen bekennen wir mit der ganzen Christenheit auf der Erde:

Ich glaube an Gott, den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.